Sonntag, 31. Juli 2011

Fisch mit geschmorten Safran-Orangen-Tomaten


Kochsendungen flimmern ja auf jeden Kanal rauf und runter. Die Meisten kann man getrost vergessen und sind nicht mal eine Erwähnung wert. Das einzige Programm, an dem ich irgenwie immer mal wieder hängen bleibe, warum nur?...ist Lanz kocht. Neulich bereitete Herr Herrmanns irgendetwas mit Safran-Orangen-Tomaten zu und die Idee gefiel mir spontan. Eine ungewöhnliche Geschmackskombination, die sicherlich nicht jeden sofort überzeugt, bis man es dann selbst einmal probiert hat. Das süßliche Aroma der Schalotten und Tomaten harmoniert wunderbar mit dem Safran und die Orange balanciert das Gericht mit Frucht und Säure aus. Dazu gab es ein Fischfilet, dass in etwas Thymianbutter gedünstet wurde. Ich kann mir das Gericht aber auch sehr gut mit etwas erwärmten milden Ziegenkäse vorstellen.


  • Fisch mit geschmorte Safran-Orangen-Tomaten
  • für 2 Personen
  •   
  • reife fleischige Tomaten, 4 Stück
  • Schalotten, 2 Stück
  • frischer Orangensaft, 2-3 Esslöffel
  • Orangenabrieb
  • Safranfäden, 1 Prise
  • Brauner Zucker, 1 Teelöffel
  • Piment d'Espelette, 1 Prise
  • Salz, Olivenöl
  •   
  • Fischfilet, ca. 400 g
  • Thymian, Salz
  • Butter
  1. Tomaten, falls gewünscht häuten und das geht so: ordentlich mit kochendem Wasser überbrühen, kreuzweise einschneiden und dann die Haut abziehen. Schalotten sehr fein würfeln mit Olivenöl auf kleiner Flamme glassig andünsten, den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. 
  2. Die Tomaten achteln, dazugeben, durchschwenken und 2-3 Minuten schmoren lassen. Die Safranfäden in Orangensaft kurz einweichen und dann angiessen. Das Ganze bei kleiner Hitze etwas einreduzieren, jedoch sollen Die Tomaten noch Biss haben.
  3. Die geschmorten Tomaten mit Orangenabrieb, Piment d'Espelette und Salz abschmecken.

    Kommentare:

    1. Ich finde die Kombination gar nicht ungewöhnlich, Orange mit Safran ist ja fast ein Klassiker. Die Zugabe der Tomaten werde ich ausprobieren, letzte Woche habe ich schwarze Tomaten gekauft, die sind unglaublich süß. Kann ich mir gut dazu vorstellen. Wenn die Tomaten zuviel Säure haben und dann die Orange auch könnte das ganze vielleicht schnell "kippen", was meinst Du?

      AntwortenLöschen
    2. @Astrid: Sicherlich ist es notwendig, die Balance zwischen Orange und Tomate zu finden, da ist Fingerspitzengefühl gefragt... aber da hege ich keine Zweifel, dass es dir gelingen wird.

      AntwortenLöschen

    Related Posts with Thumbnails