Freitag, 25. Juni 2010

Salat Gärtnerglück: Brunnenkresse mit Birnen, Erdbeeren und Walnussdressing

Das kleine Gärtnerglück auf dem Balkon: kaum war das Wetter stabil hat Herr J. wieder alle Außenflächen wild bepflanzt. Neben dem obligatorischen Kräutern haben wir dieses Jahr auch mal einen Topf mit Brunnenkresse bestückt. Ich liebe diesen würzig, scharfen Salat. Normalerweise muss man hier im Norden schon gute Bezugsquellen kennen, um ab und zu in den Genuss zu kommen. Dabei ist der Salat absolut pflegeleicht, er muss nur immer knöchelhoch im Wasser stehen und gedeiht dann wie von selbst.

Ich habe aus meiner kleinen Ernte einen fruchtigen Sommersalat mit Birnen und Erdbeeren zubereitet. Einfach das Obst feinschneiden und dazu ein Walnussdressing aus: Walnussöl, Dijonsenf, Thymianhonig, Salz und Peffer gerüht ...  mehr brauchte es nicht:

 
Leider müssen wir jetzt wieder einige Wochen warten, bis der Nachschub da ist :-(

Kommentare:

  1. Und ich dachte, Brunnekresse habe nur im Frühjahr Saison.

    Ich stand auch schon vor einem Pflänzchen in der Gärtnerei, habs dann allerdings nicht mitgenommen.
    Hast du die ständig mit den Füßen (Topf) im Wasser stehen oder wie hegst du sie, damit sie gedeiht. Für den Fall, dass ich vielelicht im nächsten Jahr doch mal zuschlagen werde.

    AntwortenLöschen
  2. @Suse: Ich habe da mal bei meiner besseren Hälfte nachgefragt, seines Zeichens Gartenbau-Ingenieur und meinte: Ausstaat im Mai, dabei stets den Topf bis zur 1/2 Hälfe im Wasser stehen lassen - Ernte wäre wohl bis zum Frost möglich... falls du mehr Infos benötigst... einfach melden :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails