Mittwoch, 21. Juli 2010

Melonenshake mit Zitronenverbene


Genüsslich breitete sich die Verbene (lat. Aloysia citrodora) immer mehr auf unserem Balkon aus. Bevor das auch als Zitronenkraut bekannte Gewächs sich noch mehr Lebensraum erobert (laut Wiki kann es 6 m Höhe erreichen), habe ich kurzer Hand einen Teil für das Thema "Melonen" zu kühlen Drinks verarbeitet. Die Blätter des Strauchs haben ein herrlich würziges Zitronenaroma und daher verwende ich sie sehr gern in Süßspeisen. Sie gilt als "die Pflanze" mit dem intensivsten Zitrusduft und wird daher auch viel in Parfumindustrie verwendet. Ich bin nur froh darüber, dass wir dieses Jahr zur Eigenversorgung übergegangen sind, denn die Verbene ist als lose Ware nur selten im Handel erhältlich - manchmal kann aber auf den Wochenmärkten fündig werden.

Melonenshake mit Verbene

  • kernlose Wassermelone, gelb oder Honigmelone, gut gekühlt
  • Zitronenverbene, eine kleine handvoll
  • Zitronensaft, 2-3 Esslöffel
  • Holunderblütensriup, 3-4 Esslöffel
  • ggf. etwas Wasser
Das Fruchtfleisch der Melone in Stücke schneiden und zusammen mit allen weiteren Zutaten in einen Blender geben. Alles für 1-2 Minuten ordentlich mixen und anschließend bis zum Servieren kaltstellen.

Das schmeckte uns so gut, dass wir gleich noch eine zweite Portion hergestellt haben.

Blog-Event LIX - Melone (Einsendeschluss 15. August)

Kommentare:

  1. Gute Idee, bei mir wuchert die Zitronenverbene auch, wobei sie bei mir keine gezackten Blätter hat. Bis du sicher, dass das Zitronenstrauch ist?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Zorra,

    meine bessere Hälfe, seines Zeichens Gärtner und Gartenarchitekt, hat mir mal folgenden Link geschickt:

    http://www.uni-graz.at/~katzer/germ/Lipp_cit.html

    Hier kann man auch sehen, dass es wohl unterschiedliche Blattformen für das liebe Kraut gibt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, bei allen wuchert die und bei mir zickt sie rum. Dabei mag ich sie so gern und wie du schon schreibst, lose bekommmt man sie eher selten.

    AntwortenLöschen
  4. Meine hat, nachdem ich sie umgetopft habe, auch das Wuchern angefangen. Mit melone passt sie toll zusammen, ich hab das letztens in einem Obstsalat getestet.

    AntwortenLöschen
  5. meine zwei Zitronenverbenen wuchern auch ohne Ende. Ein Teil wird in Zitronensorbets oder für Obstsalate verwendet. Der Rest wird getrocknet und an Verwandte und Bekannte verteilt ;-)

    AntwortenLöschen
  6. am liebsten würde ich mir jetzt so ein glas melonenshake aus dem kühlschrank holen. melone und zitrone als drink verarbeitet hört sich wahnsinnig lecker an. vielen dank fürs mitmachen!

    AntwortenLöschen
  7. @all: Zitronenverbene ist ein zitroniges Universalgenie... also ran an die Töpfe und der Phantasie freien Lauf lassen :-)

    Danke für eure Kommentare.

    AntwortenLöschen
  8. Holunder undd Melone...was will man mehr. Schönen Abendd noch und L.G. aus Hamburg

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails