Samstag, 24. Juli 2010

orientalische Lammpastete mit Zitronenquark

Seit einigen Wochen liegt in meiner Küche das Buch "Kräuter und Gewürze", in dem ich auch schon ausgiebigst gestöbert habe. Ich finde besonders toll, dass zu jedem Kraut und Gewürz eine Liste von passende weiteren Zutaten gelistet ist. Ein erster Wurf aus der hiermit ins Leben gerufenen Serie "Gewürze probieren und kombinieren" sind diese schnellen Blätterteigpasteten gefüllt mit orientalischen gewürzten Lamm entstanden:

orientalische Lammpasteten für ca. 10 Stück 
  • Bio-Blätterteig, 10 kleine Platten
  • Rinderhack, 250 g
  • Lammhack, 250 g
  • Schalotten, 3 Stück
  • Zucchini, 1 kleine
  • Knoblauchzehen, 2 Stück
  • gemahlener Zimt, 1 Teelöffel
  • Rosenpaprika, 1 Teelöffel
  • Kreuzkümmel, 1/2 Teelöffel
  • Muskatnuss, 1/2 Teelöffel
  • Beberitze, 2 Esslöffel
  • Pinienkerne, 2 Esslöffel
  • Harissa, 1 Esslöffel
  • eingelegte getrocknete Tomaten, 2 Esslöffel
  • Tomatenwürfel, von 3 Stück ohne Kerne
  • Salz, Olivenöl
Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze goldgelb rösten und danach zur Seite stellen. Die sehr fein geschnittene Zucchini, Schalotten und Knoblauch in Olivenöl andünsten und ebenfalls auf einem Teller parken. Erneut Olivenöl in der Pfanne erhitzen, das gemischte Hack portionsweise dazugeben und anbraten. Nachdem das Fleisch Farbe bekommen hat, gebe ich die Zucchinimasse, die gehackten eingelegten Tomaten, Berberitzen und die Gewürze dazu. Das Ganze bei milder Hitze noch etwas dünsten lassen. Während dessen die frischen Tomaten halbieren, die Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden. Die Tomatenstücke, sowie die Pinienkerne ganz zum Schluss nur kurz unterheben. Blätterteigplatten ggf. etwas ausrollen, mit der Farce belegen und von allen 4 Ecken zu Mitte zusammenschlagen. Die Teigtaschen mit einer Mischung aus Ei und Milch bepinseln und bei ca. 180-200 für 20 Minuten im Ofen goldgelb backen.


Zitronenquark
  • Quark, 250 g
  • Zitronenthymian, 2-3 Zweige
  • Oregano, 2-3 Zweige
  • Basilikum, 4-5 Blätter
  • Zitronensaft, von einer 1/2
  • Honig, 1 Esslöffel
  • Salz, Pfeffer
Der ist schnell gemacht: Die Kräuter von den Stengeln zupfen, fein hacken mit dem Zitronensaft und dem Honig unter den Quark rühren. Die Creme mit Salz und frischen Pfeffer abschmecken vor dem geniessen etwas durchziehen lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails