Samstag, 29. Mai 2010

lauwarmer Spargel / Estragon Salat


Hier im Hamburg war das Frühjahr besonders kühl und der berühmte Heide-Spargel hatte es lange Zeit schwer seinen Weg auf die Wochenmärkte zu finden. Inzwischen hat sich die Versorgungslage im Norden entspannt und so kann man ohne sich finanziell zu ruinieren das eine oder andere Bund nach Hause tragen. Auch die ersten frischen Kräuter sind erhältlich und so habe ich Spargel und selbstangebauten Estragon zu einem Salat vereint:

Für 2 Esser:
  • 2 frische Bio-Eier
  • 5 Esslöffel Essig
  • 1/2 Liter Wasser
  • 1 Bund jungen Estragon
  • 400 g Spargel
  • weißer Balsamico-Essig (Gölles)
  • Dijon Senf
  • Zucker
  • Butter

Für den Salat habe ich vom Estragon die festen Stengel entfernt und nur die Blätter verwendet. Bei wirklich jungen Pflänzchen kann man aber auch gut das gesamte zarte Kraut verwenden. Den Spargel schälen, dritteln und für 5 Minuten blanciert. Einen halben Liter Wasser und den Essig in einem Topf aufkochen. Die Eier einzeln in eine Kelle aufschlagen und in das nicht mehr kochende Wasser gleiten lassen. Für ca. 5 - 7 Minuten  ziehen lassen. Inzwischen Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen und die Spargelstücke darin schwenken, jedoch ohne das diese Farbe zieht. Den Spargel herausnehmen, den Ansatz mit weißem Balsamico ablöschen und mit etwas Dijonsenf abbinden. Das warme Dressing mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
Die Eier mit der Schaumkelle herausfischen und auf Küchenkrepp das Essigwasser abtropfen lassen. Spargel, Estragon und Dressing mischen und portionsweise anrichten und mit dem pochierten Ei krönen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails