Dienstag, 21. September 2010

geschmorte Artischocken in Rotwein


Die ersten Artischocken im Herbst - fein geschmort, in einem spanischen Roten zusammen mit ein paar schönen Sommertomaten aus dem alten Land. Eine ordentliche Vorspeise,  die mit etwas frischem Weißbrot, gut und gern auch als Hauptgericht durchgeht. Da die Diesteln noch bis Ende Oktober Saison haben, wird dieses Rezept sicherlich nicht das Letzte bleiben.


  • Geschmorte Mini-Artischocken in Rotwein
  • für 2-4 Personen
  •   
  • Mini-Artischocken, 6 kleine
  • Knoblauch, 2 Zehen
  • Tomatenmark, 1 Esslöffel
  • Rotwein, 1/8 Liter
  • Kirschtomaten, 1 Rispe mit 6-8 Stück
  • Schalotte, 1 mittlere
  • frische Semmelbrösel, 6 Esslöffel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  1. Ofen auch 180 Grad vorheizen.
  2. Artischocken im unteren Bereich großzügig von den äußeren Blättern befreien und den Stiel wie Spargel schälen. Die anderen Blätter mit einer Küchenschere um 1/3 kürzen. Die Blüten halbieren und sollte sich bereits Heu gebildet haben, dieses mit einem kleinen spitzen Küchenmesser entfernen.
  3. Semmelbrösel mit Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einem festen Masse verrühren und diese auf den Artischocken verteilen.
  4. Etwas Olivenöl in einem Bräter mit Deckel erhitzen, die Schalotte klein schneiden und darin anschwitzen, Tomatenmark dazugeben und etwas anrösten. Die Tomaten und Artischocken dazugeben, kurz schmoren lassen und dann mit Rotwein ablöschen.
  5. Das Gemüse im Bräter mit geschlossenen Deckel für 30 Minuten im Backofen schmoren lassen. Danach mit einem Messer prüfen, ob die Artischocken weich sind. Falls notwendig noch etwas Wein angießen und zum Schluss die Kruste unterm Grill für 3-5 Minuten bräunen.

Kommentare:

  1. Feines Rezept! Ich würde noch ein paar frische Thymianblättchen unter die Semmelbrösel mischen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da hat Toni recht. Feine Sache. Gefaellt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es bei euch schon Artischocken? Ich hab noch keine entdeckt. Freu mich aber schon riesig darauf, besonders mit solchen Rezepten!

    AntwortenLöschen
  4. @Toni: hatte heute mal absichtlich weggelassen, um der Artischocke nicht zunah zu treten

    @Jutta: da wird es bald eine zweite Auflage geben

    @TFK: Am Samstag auf dem Hamburger Wochenmarkt wurde ich fündig...

    AntwortenLöschen
  5. Dass das schmeckt, glaube ich auf Anhieb. Rezept ist notiert, jetzt muss ich beim Einkaufen nur noch die Augen offen halten. Vielen Dank fürs Posten :-).

    AntwortenLöschen
  6. @Milliways: ...offentlich wirst du bald fündig.

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss gestehen, ich habe noch nie Artischocken gegessen. Wenn ich das Bild so sehe und das Rezept lese, muss ich das auf jeden Fall bald ändern

    AntwortenLöschen
  8. @nyla: einfach mal probieren, jetzt ist die richtige Zeit dafür.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails